Grubauer kassiert mit Colorado zweite Playoff-Pleite

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Grubauer kassiert mit Colorado zweite Playoff-Pleite
Grubauer kassiert mit Colorado zweite Playoff-Pleite

Torhüter Philipp Grubauer hat mit Colorado Avalanche im Playoff-Viertelfinale der NHL die zweite Niederlage in Folge kassiert.

Trotz 30 gehaltener Schüsse des Rosenheimers verlor das Team aus Denver das vierte Spiel der Best-of-seven-Serie gegen die Vegas Golden Knights deutlich mit 1:5. In der Serie steht es damit 2:2.

Colorado ging zwar nach zwei Minuten durch Brandon Saad in Führung, doch die Golden Knights blieben aggressiv und drehten auch dank ihres kanadischen Flügelspielers Jonathan Marchessault in der Folge die Partie. Der 30-Jährige erzielte insgesamt drei Treffer (8., 32. und 47.). Zudem trugen sich Max Pacioretty (22.) und Patrick Brown (54.) in die Torschützenliste ein.

Außerdem gewannen die Montreal Canadiens gegen die Winnipeg Jets mit 5:1. Damit führen die Canadiens in der Serie nun mit 3:0 und können bereits am Dienstag (2.00 Uhr/MESZ) ins Halbfinale einziehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.