NHL-Rüpel nach Horror-Check gesperrt

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NHL-Rüpel nach Horror-Check gesperrt
NHL-Rüpel nach Horror-Check gesperrt

Die NHL hat das Strafmaß für Mark Scheifele von den Winnipeg Jets bekannt gegeben. Der Stürmer darf in den kommenden vier Partien nicht eingesetzt werden.

Scheifeles Horror-Check hatte für mächtig Schlagzeilen gesorgt. Am Mittwoch im Playoff-Spiel gegen die Montreal Canadiens hatte der Kanadier Stürmer Jake Evans von den Montreal Canadiens auf übelste Weise unerlaubt körperlich angegriffen.

Alle 64 Spiele! Die Eishockey-WM vom 21. Mai bis 6. Juni LIVE bei SPORT1

Zudem verkündete die NHL, dass die Sperre auch für die kommende Spielzeit gilt, sofern Scheifeles Sperre bis zum Ende der Playoffs nicht vollständig verbüßt sein sollte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.