NHL: Sheahan verhindert Negativrekord: Erstes Tor im letzten Spiel

Auf den allerletzten Drücker hat es Riley Sheahan verhindert, als schlechtester Torjäger in die Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einzugehen.

Auf den allerletzten Drücker hat es Riley Sheahan verhindert, als schlechtester Torjäger in die Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL einzugehen.

Im abschließenden Hauptrundenspiel erzielte der Stürmer der Detroit Red Wings sein erstes Saisontor, beim 4:1 gegen die New Jersey Devils traf der Kanadier sogar doppelt.

Sheahan wäre der erste NHL-Profi gewesen, der in einer Spielzeit bei mehr als 100 Schussversuchen kein Tor erzielt hätte. In 79 Partien hatte der 25-Jährige 106-mal erfolglos geschossen, am Sonntag platzte der Knoten.

Der bislang so erfolglose Center traf zum 1:0 und zum 4:1-Endstand, Sheahan sorgte also auch noch für das letzte Tor in der altehrwürdigen Joe Louis Arena. Die Red Wings spielen ab der neuen Saison in der etwa 730 Millionen Dollar (690 Millionen Euro) teuren neuen Little Caesars Arena.

Mehr bei SPOX: Draisaitl in überragender Form: Torrekord von Sturm eingestellt | Seidenberg und Greiss verpassen die Playoffs | Washington Capitals holen sich "Presidents' Trophy"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen