Schockdiagnose! NHL-Startorhüter muss sich Herz-OP unterziehen

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der schwedische Star-Torhüter Henrik Lundqvist von den Washington Capitals aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL muss sich einer Operation am offenen Herzen unterziehen.

"Aortenklappenersatz, Aortenwurzel und Ersatz der aufsteigenden Aorta, um genau zu sein", twitterte der 38-Jährige.

Lundqvist: "Ich bleibe positiv"

Der Olympiasieger von 2006 hatte bereits Mitte Dezember bekannt gegeben, wegen eines Herzleidens in der ab 13. Januar beginnenden neuen Spielzeit der NHL nicht für die Caps auflaufen zu können.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Lundqvist hatte bei den Capitals einen Einjahresvertrag unterschrieben, zuvor hatte er 15 Jahre lang für die New York Rangers gespielt.

"Wir alle haben unsere Berge zu erklimmen. Ich bleibe positiv und bin bereit für den Weg der Besserung", betonte Lundqvist.