NHL: Sturms Colorado lässt ersten Matchball liegen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NHL: Sturms Colorado lässt ersten Matchball liegen
NHL: Sturms Colorado lässt ersten Matchball liegen

Frankfurt am Main (SID) - Die Colorado Avalanche haben ohne den deutschen Eishockey-Profi Nico Sturm in den Play-offs der nordamerikanischen Profiliga NHL einen ersten Matchball vergeben. Der zweimalige Meister verlor Spiel fünf der Viertelfinal-Serie gegen die St. Louis Blues mit 4:5 nach Verlängerung und kassierte in der Best-of-seven-Serie den Anschluss zum 3:2.

Ein weiterer Erfolg am Freitag in St. Louis oder am Sonntag vor heimischer Kulisse würde zum Einzug ins Conference Finale im Westen reichen. Sturm fehlte erneut aus unbekannten Gründen im Kader, lediglich in den ersten beiden Partien der Serie war er zum Einsatz gekommen. In der Verlängerung besiegelte Tyler Bozak Colorados Niederlage, ein Dreierpack von Nathan McKinnon war zu wenig.

Einen möglichen Gegner der Avalanche für die kommende Runde spielen Leon Draisaitls Edmonton Oilers und die Calgary Flames aus, beim Stand von 3:1 hatte Edmonton am Donnerstagabend Matchball. Im Osten steht Titelverteidiger Tampa Bay Lightning bereits als erster Teilnehmer am Conference Finale fest, den Gegner spielen die New York Rangers und die Carolina Hurricanes (Stand: 2:2) aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.