NHL-Youngster Seider lebt seinen Traum

SPORT1, Sebastian Schwele, Sascha Bandermann, Rick Goldmann
Sport1

Moritz Seider steht seit Sommer bei den Detroit Red Wings unter Vertrag und will in der NHL den nächsten großen Schritt in seiner Karriere machen.

Seider spielt noch in der AHL für das Farmteam der Red Wings, den Grand Rapids Griffins. Im Spiel gegen die San Antonio Rampage gelang dem Youngster sein erstes Tor, ist damit punktbester Verteidiger der Rapids.

"Man will Verantwortung übernehmen, und das so früh es geht, deshalb war es echt schön jetzt den ersten Treffer erzielt zu haben", freut sich das Toptalent im SPORT1-Podcast "DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1" über seinen Premierentreffer.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Seider lief in dieser Saison in allen 20 Spielen für die Rapids auf, ist in der AHL unter den 20 besten Verteidigern. "Ich bin jetzt in der Liga angekommen. Ich habe mich relativ schnell ins Team eingefunden, ich darf viel spielen. Auf der kleinen Eisfläche spielt mir auch das Körperliche in die Karten."


In der AHL, der zweithöchsten Spielklasse in Nordamerika, kann Seider derzeit Spielpraxis sammeln. Seine Ziele hat der 18-Jährige jedoch klar definiert: "Man will bereit sein, irgendwann in der NHL spielen zu können. Das gelingt mir am besten auf der kleinen Eisfläche. Die AHL ist die Zukunft der NHL."

Moritz Seider im Podcast: "DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1" 

Seider: "Lebe meinen Traum"

Moritz Seider war von Detroit im NHL-Draft im Sommer an Position sechs gezogen worden. Daraufhin zog er in die USA. Vor allem die Ernährungsumstellung fiel dem Shootingstar schwer. "Bratkartoffeln zum Frühstück – daran muss ich mich noch gewöhnen. Zu Hause gab’s bei der Mama immer die schöne Butterstulle. Aber es wird von Tag zu Tag besser."

Der Schritt in die USA mit nur 18 Jahren war kein einfacher. "Ich vermisse zu Hause schon jeden Tag, aber ich fühle mich sehr wohl. Ich lebe im Moment meinen Traum, was das Eishockeyspielen angeht."

"DIE EISHOCKEY SHOW" - Jeden Donnerstag bei SPORT1


Seider mit zur U20-WM

Erst am vergangenen Sonntag teilte der DEB mit, dass das Nachwuchstalent von den Detroit Red Wings für die anstehende U20-Weltmeisterschaft (26. Dezember bis 5. Januar) freigestellt wird, bei der Seider wird DHB-Team anführen wird. Zum Auftakt geht es für den deutschen Eishockey-Nachwuchs gegen das Schwergewicht USA. Seider räumt dem deutschen Team dennoch Chancen ein.

"Es kommt alles auf Tag eins an, das erste Spiel ist immer schwer. Wenn wir die USA schlagen würden, wäre das eine Sensation. Wir müssen uns auf uns konzentrieren und unser Spiel machen, dann können wir jeden Gegner ärgern und lange mitspielen. Am Ende brauchst du auch immer ein glückliches Händchen."

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Im vergangenen Jahr hatte Seider, der auch schon A-Nationalspieler ist, die U20-Auswahl bei der Heim-WM in Füssen als Kapitän zum Aufstieg in die Top-Division geführt. In Tschechien soll das Team nun den Klassenverbleib sicherstellen.


"DIE EISHOCKEY SHOW powered by SPORT1" - Alle Folgen

Auch verfügbar  bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen weiteren Podcast-Anbietern.

Lesen Sie auch