Nigeria setzt Meisterschaft nach Tod von Spieler aus

Sportinformationsdienst
Sport1

Die nigerianische Fußball-Meisterschaft ist am Dienstag nach dem Tod eines Spielers am vergangenen Wochenende vorläufig ausgesetzt worden.


Als Grund wurde der Mangel an medizinischer Ausrüstung angegeben. Der 22-jährige Chineme Martins von Nasaware United war bei einem Spiel zusammengebrochen und gestorben.

Die nigerianischen Vereine haben bis zum 14. März Zeit, um sicherzustellen, dass sie über das erforderliche medizinische Personal und die Ausrüstung verfügen, damit Spiele ordnungsgemäß stattfinden können.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch