"Noch nicht erlebt": Rummenigge wundert sich über Werner

SPORT1
Sport1

Karl-Heinz Rummenigge hat mit Unverständnis auf die öffentliche Absage von Timo Werner an den FC Bayern reagiert.

"Ich bin ja eigentlich über nichts mehr erstaunt, aber dass ein Spieler als Reaktion auf Gerüchte in der Öffentlichkeit eine solche Aussage macht, habe ich auch noch nicht erlebt", sagte der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters in der Sport Bild.

Werner: Ausland reizvoller als Bayern

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Stürmer von RB Leipzig hatte sich Anfang Mai ablehnend über einen eventuellen Wechsel nach München geäußert.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

"Bayern ist ein toller Verein, da brauchen wir nicht drüber zu reden. Und Hansi Flick hat diese Saison bewiesen, dass er ein richtig guter Cheftrainer ist", hatte der Nationalspieler in der Bild gesagt. "Aber falls ein Wechsel irgendwann einmal ein Thema werden sollte, würde mich eher der Schritt ins Ausland reizen als ein Wechsel zu Bayern."


Diese Aussage schlug in München offensichtlich hohe Wellen. Werner galt neben Leroy Sané von Manchester City lange Zeit als Kandidat für einen Wechsel zu den Bayern.

Während der Leipziger nun kein Thema mehr ist, wird ein Wechsel von Sané nach München nach SPORT1-Informationen immer wahrscheinlicher.

Lesen Sie auch