• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Noch ein Veteran! Lakers baggern an Spielmacher

·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Noch ein Veteran! Lakers baggern an Spielmacher
Noch ein Veteran! Lakers baggern an Spielmacher

Dieser Buyout war nur eine Frage der Zeit.

Nachdem sich Rajon Rondo und die Memphis Grizzlies darauf geeinigt haben, wird der Spielmacher wieder ein Free Agent und kann sich ab Montag einem neuen Team anschließen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Die Teams brauchen aber wohl gar nicht groß Schlange stehen, denn laut den NBA-Insidern Adrian Wojnarowski von ESPN und Shams Charania von The Athletic gelten die Los Angels Lakers als klarer Favorit.

Dort würde er erneut auf die beiden Superstars LeBron James und Anthony Davis treffen, mit denen Rondo zusammen 2020 den Titel für die Lakers holte. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Rondo als Backup von Westbrook denkbar

Der 35-Jährige, der in der vergangenen Saison für die Atlanta Hawks und Los Angeles Clippers auflief, hatte dabei zum Gefallen der Lakers vor allem in den Playoffs starke Leistungen gezeigt.

Eine ähnliche Rolle dürfte dem NBA-Veteranen auch diesmal zukommen, denn während der Regulären Saison wird wohl der neue Point Guard der Lakers, Russell Westbrook, viele Minuten erhalten, um sich möglich schnell ins Team einfinden zu können.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Lakers haben in diesem Sommer zudem bereits einige sehr erfahrene Spieler geholt, was auch schon für Spott im Netz sorgte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Nach dem Abgang von Dennis Schröder zu den Boston Celtics hatten die Lakers auf der Spielmacher-Position aber durchaus Bedarf, da neben Westbrook sonst nur Kendrick Nunn noch als echter Point Guard gilt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.