Nowitzki und die Mavericks schöpfen ein wenig Hoffnung

SID Basketball
Nowitzki und die Mavericks schöpfen ein wenig Hoffnung

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks dürfen nach einem hart erkämpften Sieg weiter leise auf den Sprung in die Play-offs der NBA hoffen. Das Team um den Würzburger setzte sich gegen die Los Angeles Clippers mit 97:95 durch, Nowitzki kam dabei auf 14 Punkte und vier Rebounds.
Bester Werfer der Mavs war Seth Curry mit 23 Zählern, für die Clippers war Blake Griffin (21) am erfolgreichsten. Die Mavericks stehen mit nun 31 Siegen und 40 Niederlagen in der Western Conference aber weiter auf Rang zehn. Den letzten Play-off-Platz belegen als Achter die Denver Nuggets (34:37), die drei Siege mehr eingefahren haben.
Auch die Portland Trail Blazers (33:38) auf Rang neun hielten ihren Vorsprung auf Dallas mit einem 110:95 gegen die New York Knicks.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen