Nowitzki: "Ich werde mich impfen lassen"

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Nowitzki: "Ich werde mich impfen lassen"
Nowitzki: "Ich werde mich impfen lassen"

Im Gegensatz zu NBA-Profi Dennis Schröder will sich Deutschlands Basketballidol Dirk Nowitzki unbedingt den Pieks gegen Corona abholen. "Ich werde mich impfen lassen", sagte der 42-Jährige der Bild am Sonntag.

Noch hat Nowitzki die Spritze nicht bekommen. "Ganz einfach, weil ich von der Reihenfolge noch nicht dran bin", sagte der Würzburger, "ich drängele mich da nicht vor." Er wolle aber schließlich "wieder reisen und den Kindern Orte zeigen".

Im ersten Jahr nach dem Rücktritt im April 2019 hatte Nowitzki mit seiner Ehefrau Jessica und den drei Kindern viel unternommen. "Da waren wir unter anderem in Deutschland und in Schweden ? das war toll", sagte der NBA-Champion von 2011.

Im kommenden Monat jährt sich der Titelgewinn der Dallas Mavericks zum zehnten Mal. "Es war eine Riesen-Feier geplant, zu der alle kommen sollten, die damals zur Meisterschaft beigetragen haben", so Nowitzki: "Ob das wirklich machbar ist, kann ich nicht sagen."

Schröder, Nachfolger Nowitzkis als Anführer der deutschen Nationalmannschaft, hatte zuletzt erklärt, dass er sich im Gegensatz zum Großteil der Spieler von den Los Angeles Lakers noch nicht habe impfen lassen. "Mit dem Impfen, das ist eine schwierige Sache für mich", sagte der 27-Jährige: "Ich bin einer, der nicht gerne Schmerzmittel nimmt. Ich versuche immer, ohne diese ganzen Sachen auszukommen."