Nowitzki "schockiert" von Bradleys Lähmung

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Nowitzki "schockiert" von Bradleys Lähmung
Nowitzki "schockiert" von Bradleys Lähmung

Basketball-Star Dirk Nowitzki hat tief betroffen auf die Nachricht von der Querschnittslähmung seines früheren Teamkollegen Shawn Bradley reagiert. "Als ich die traurige Nachricht von seinem Unfall bekommen habe, war ich natürlich schockiert. Ich hoffe, seine positive Lebenseinstellung und seine Erfahrung als Athlet helfen ihm in dieser schwierigen Zeit", sagte der frühere NBA-Champion der Bild-Zeitung.

Er habe noch nicht mit ihm gesprochen, fuhr Nowitzki fort, "habe aber gehört, dass er bereits nach vorne blickt und neue Aufgaben übernehmen möchte." Der Würzburger hatte von 1999 bis 2005 gemeinsam mit Bradley für die Dallas Mavericks gespielt.

Shawn Bradley, der 2001 neun Länderspiele für die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) absolviert hatte, wurde bei einer Radtour in seinem Wohnort St. George/Utah von hinten von einem Auto erfasst. Dabei erlitt der 2,29 m große Center eine Rückenmarksverletzung. Der 48-Jährige, der im pfälzischen Landstuhl geboren wurde, ist seit acht Wochen im Krankenhaus. Die Reha hat bereits begonnen.