Nowitzki als Trainer bei den Mavs? "Sag niemals nie…“

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

NBA-Legende Dirk Nowitzki hat bei mavs.com über einen möglichen NBA-Trainerjob in der Zukunft gesprochen.

"Ich denke, es wäre nur bei den Mavs logisch. Da ist mein Herz und wo ich immer war - sogar, wenn ein Coaching-Job in der Zukunft auf mich warten würde, was ich nicht wirklich sehe", sagte Nowitzki.

Der 42-Jährige wurde vor wenigen Wochen von seinem alten NBA-Kumpel Steve Nash gefragt, ob er ihn als Co-Trainer unterstützen möchte. Nash wird in der kommenden Saison mit den Brookyln Nets erstmals ein NBA-Team als Head Coach anführen.

Nowitzki spricht über Trainer-Job

Auch wenn Mavs-Ikone Nowitzki einen ähnlichen Karriere-Weg aktuell für unwahrscheinlich hält, will er nichts ausschließen.

"Ich denke nicht, dass Steve zwingend ein Coach werden wollte. Aber bei der richtigen Gelegenheit zur richtigen Zeit sagte er, dass er eine neue Herausforderung suchte. Ich sehe das für mich nicht. Aber wie man bei Steve sehen kann, sag niemals nie. Also wir werden sehen", sagte Nowitzki.

Sollte Nowitzki eines Tages Trainer werden, machen die Mavs nicht nur aus Herzensgründen am meisten Sinn für ihn. "Hier lebe ich, hier gehen meine Kinder zur Schule und wurden geboren. Der Ort und die Zeit waren einfach nicht richtig für mich", sagte Nowitzki zum Angebot von Nash.

Nowitzki: "Nash ein großartiger Coach"

Der NBA-Champion von 2011 ist aber überzeugt davon, dass Nash einen guten Job als Trainer machen wird.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ich denke, er wird ein großartiger Coach. Er war immer eine großartige Führungspersönlichkeit. Wie er mit den Jungs spricht, er ist immer positiv. Das Gegenteil zu mir manchmal", lobte Nowitzki seinen früheren Mavs-Teamkollegen.

Aktuell genießt Nowitzki die Zeit mit seiner Familie, auch wenn er aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr so viel reisen kann wie zuvor.