Nullnummer – Osnabrück stürzt auf Rang sieben

·Lesedauer: 1 Min.
Nullnummer – Osnabrück stürzt auf Rang sieben
Nullnummer – Osnabrück stürzt auf Rang sieben

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der VfL Osnabrück gegen den TSV Havelse kein Kapital schlagen und kam nur zu einem 0:0-Unentschieden. Die Wetten standen zwar zugunsten von Osnabrück. Der Favorit heimste die Lorbeeren aber nicht ein.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich der VfL Osnabrück und Havelse schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

Osnabrück belegt mit 29 Punkten den siebten Tabellenplatz. Die Heimmannschaft verbuchte insgesamt acht Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tut sich der VfL Osnabrück weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Der TSV Havelse muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich zwölf Zählern aus 18 Partien stehen die Gäste auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff von Havelse herrscht Flaute. Erst 14-mal brachte der TSV Havelse den Ball im gegnerischen Tor unter. Drei Siege, drei Remis und zwölf Niederlagen hat Havelse derzeit auf dem Konto. Siege waren zuletzt rar gesät beim TSV Havelse. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Am kommenden Samstag trifft Osnabrück auf den 1. FC Magdeburg, Havelse spielt am selben Tag gegen den SV Waldhof Mannheim.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.