Nur einmal machtlos: Chelsea-Torhüter schreibt Geschichte

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nur einmal machtlos: Chelsea-Torhüter schreibt Geschichte
Nur einmal machtlos: Chelsea-Torhüter schreibt Geschichte

Wenige Sekunden vor dem Ende des Endspiels in der Champions League segelte noch mal ein Ball in Richtung des Tores vom FC Chelsea.

Riyad Mahrez hatte eine letzte richtig große Chance für Manchester City. Er nahm einen Ball von der Strafraumkante volley, doch die Kugel strich tief in der Nachspielzeit über die Latte hinweg. Edouard Mendy im Tor des FC Chelsea zuckte kaum - er wäre ohne Chance gewesen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Es war wohl der einzige Moment beim 1:0-Triumph der Blues, bei dem sich der Torhüter machtlos gefühlt haben dürfte. In den vorangegangen 95 Minuten lieferte er eine einwandfrei Leistung. Nein, allzu viele Topparaden waren gegen City nicht nötig, was den Auftritt des Senegalese aber nicht schmälern soll.

Denn Mendy stellte mit dem nächsten Zu-Null-Spiel einen beeindruckenden Rekord ein. Als erst dritter Keeper blieb er in einer Champions-League-Saison in gleich neun Spielen ohne Gegentor. Vor ihm war das nur Santiago Cañizares (2000/01 für den FC Valencia) und Keylor Navas (2015/16 für Real Madrid) gelungen.

Wettbewerbsübergreifend bringt es Mendy auf 25 Spiele, in denen er vom Gegner nicht zu überwinden war - das sind mehr als die Hälfte seiner insgesamt 45 Saison-Einsätze.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.