Nach nur einer Runde! PGA bricht Players Championship ab

Sportinformationsdienst
Sport1

Die US-PGA-Tour der Profigolfer hat die Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida aufgrund der Coronavirus-Pandemie nach der Auftaktrunde abgebrochen. "Mit Bedauern kündigen wir die Absage der Players Championship an", sagte ein Sprecher der Tour. Den Spielern wurde der Abbruch mit einer sich "rapide verändernden Situation" erklärt.


Auch die US-Turniere in den kommenden drei Wochen wurden abgesagt, das US-Masters in Augusta soll ab dem 8. April allerdings wie geplant stattfinden. Zunächst waren die Organisatoren davon ausgegangen, die Turniere ohne Zuschauer abhalten zu können.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Corona-Krise und die Sportwelt - alle Absagen, Themen, Interviews, Debatten hier in der Übersicht!

"Wir haben alles getan, um unseren Spielern ein sicheres Umfeld zu ermöglichen, damit wir das Turnier fortsetzen können. Aber an diesem Punkt - weil die Situation sich so schnell ändert - ist es richtig, unseren Spielern und Fans eine Pause zu gönnen", hieß es in der Mitteilung weiter.


Am Donnerstag hatte bereits die US-Tour der Profigolferinnen die kommenden drei Veranstaltungen abgesagt.

Die Turniere sollen in diesem Jahr zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. 

Lesen Sie auch