Obszöne Gesänge: Sevilla-Fans müssen draußen bleiben

Die Andalusier müssen in einem der nächsten Spiele auf einen Teil seiner Fans verzichten, nachdem es im Januar zu einem Vorfall mit Sergio Ramos kam.

Der spanische Topklub FC Sevilla ist wegen obszöner Gesänge seiner Fans mit einem Zuschauer-Teilausschluss belegt worden. Das teilte der nationale Verband am Mittwoch mit.

Einige Anhänger hatten Real Madrids Nationalspieler Sergio Ramos, einst selbst Profi in Sevilla, beim 2:1-Sieg im Januar beleidigt. Der Klub wird bei einem der anstehenden Ligaspiele eine Tribüne schließen müssen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen