Offiziell: Formel 1 verschiebt neues Technisches Reglement auf 2022

Ruben Zimmermann
motorsport.com

Bei einer Telefonkonferenz zwischen FIA, Liberty Media und Teams wurde am Donnerstag beschlossen, was zuvor bereits absehbar war. Die Einführung des neuen Technischen Reglements der Formel 1 wird von der Saison 2021 auf das Jahr 2022 verschoben. Hintergrund ist die Coronakrise, unter der die Königsklasse inklusive der zehn Rennställe aktuell leidet.

Die Entscheidung sei einstimmig gefallen, heißt es im offiziellen Statement. Die Teams sollen ihre 2020er-Boliden auch im Jahr 2021 weiterhin verwenden, um Kosten zu sparen. Zudem könnte die Weiterentwicklung einiger Komponenten eingefroren werden. Das hilft den Teams, denen die aktuelle Situation finanzielle Schwierigkeiten bereitet.

Nicht betroffen ist deswegen auch die neue Kostenobergrenze. Im Statement heißt es explizit, dass diese wie geplant 2021 eingeführt werden soll. Die Verschiebung muss nun noch vom Motorsport-Weltrat der FIA abgesegnet werden. Das kann allerdings als Formsache angesehen werden.

Mit Bildmaterial von Formel 1.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch