Offiziell: Matheus Cunha wechselt von RB Leipzig zu Hertha BSC

Goal.com
Eins, zwei, drei, vier - Hertha BSC stellt den nächsten Wintertransfer vor. Cunha heuert von Bundesliga-Rivale Leipzig an.
Eins, zwei, drei, vier - Hertha BSC stellt den nächsten Wintertransfer vor. Cunha heuert von Bundesliga-Rivale Leipzig an.

Bundesligist Hertha BSC hat seine Einkaufstour fortgesetzt und am Deadline-Day einen weiteren Transfer perfekt gemacht. Von Konkurrent RB Leipzig kommt Matheus Cunha in die Hauptstadt.

Wie die Berliner vermeldeten, unterzeichnete Cunha einen "langfristigen" Vertrag, ohne die genau Laufzeit zu nennen. Die Ablösesumme beträgt angeblich 18 Millionen Euro.

"Matheus ist ein junger Spieler mit enormen Potenzial, der trotzdem schon seine Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Er kann im Zentrum und hängend spielen, damit macht er unser Angriffsspiel variabler", sagte Manager Michael Preetz.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Hertha BSC: Cunha bereits der vierte Wintertransfer

Die Berliner, die unter Trainer Jürgen Klinsmann gegen den Abstieg aus der Bundesliga kämpfen, haben in der Winterpause ordentlich aufgerüstet und mit dem 20-jährigen Cunha den bereits vierten Wintertransfer eingetütet. 

Lucas Tousart (25 Millionen Euro, von Olympique Lyon), Santiago Ascacibar (11 Millionen Euro, vom VfB Stuttgart) und Krzysztof Piatek (rund 25 Millionen Euro, von Milan) waren zuvor bereits präsentiert worden.

Cunha, der für die U23-Nationalmannschaft Brasiliens aufläuft, wird wegen der südamerikanischen Olympia-Qualifikation erst ab Mitte Februar für die Berliner auflaufen können. 

Lesen Sie auch