Offiziell: Sevilla-Sportdirektor Monchi geht zum AS Rom

Es wurde bereits vermutet, nun ist es offiziell. Sevillas Kader-Guru Monchi wird neuer Sportdirektor bei der Roma.

Wie der AS Rom offiziell bekannt gab, wird Monchi neuer Sportdirektor bei den Italienern. Damit bewahrheiten sich die Gerüchte der vergangenen Monate. Monchi ist hocherfreut.

Ende März gab der FC Sevilla bekannt, dass der gemeinsame Weg mit Monchi, mit bürgerlichem Namen Ramon Rodriguez Verdejo, nach 17 Jahren zu Ende geht. Nun ist auch bekannt, wo der 48-Jährige künftig arbeitet: als Sportdirektor beim AS Rom. In der italienischen Hauptstadt bekommt Monchi einen Vierjahresvertrag inklusive Option auf eine Verlängerung.

"Ich möchte mich bei Roma-Präsident James Pallotta sowie dem Management-Team bedanken, dass sie mir diese Chance geben", wird Monchi auf der Vereinshomepage zitiert: "Es ist ein spannendes Projekt und ich freue mich darauf, mit so vielen großartigen Fans, Mitarbeitern und Spielern arbeiten zu dürfen."

Auch Pallotta zeigte sich erfreut: "Ich könnte nicht glücklicher sein über die Ankunft einer Führungskraft, die gemeinhin als einer der besten Köpfe im Fußball bekannt ist."

Monchi holte in seiner Zeit in Sevilla insgesamt neun Titel, fünf davon waren der UEFA Cup oder die Europa League, und wird für seine schlauen sowie gewinnbringenden Transfers geschätzt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen