Offiziell! Tebow ist nun ein Jaguar

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Offiziell! Tebow ist nun ein Jaguar
Offiziell! Tebow ist nun ein Jaguar

Nun ist es offiziell!

Was bereits vor einigen Tagen publik wurde, ist nun per Unterschrift besiegelt worden: Tim Tebow feiert nach sechs Jahren sein NFL-Comeback. Er unterschrieb am Donnerstag bei den Jacksonville Jaguars einen Ein-Jahresvertrag und wird für die Franchise aus Florida als Tight End auflaufen. (Alles zur NFL)

"Ich möchte mich bei den Jaguars für die Möglichkeit bedanken, mich wieder im Wettkampf messen zu können und mir die Chance verdienen, Teil dieses Teams zu sein", äußerte sich der Erstrundenpick von 2010 bei der Unterschrift.

Bereits im Februar bat der 33-Jährige Jaguars-Headcoach Urban Meyer um ein Probetraining und absolvierte zwei Einheiten.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Tebow, der in Jacksonville geboren wurde, feierte mit Meyer, damals noch als Headcoach der University of Florida Gators tätig, als Quarterback 2006 und 2008 zwei nationale Titel. Dazu wurde Tebow 2007 als erster und bislang einziger Sophomore mit der Heisman Trophy als bester Footballspieler des Landes ausgezeichnet.

Nun will der ehemalige Quarterback also auf der neuen Position des Tight End für Furore sorgen.

NFL-Aus und Baseball-Ausflug

Dieser Positionswechsel wurde dem ehemaligen Star der University of Florida schon vor zehn Jahren nahegelegt. Damals war er aber noch nicht bereit für diesen Positionswechsel: "Ich hatte einige gute Möglichkeiten, auf einer andere Position zu spielen. Aber mein Herz sagte 'Nein'. Es war etwas, das ich nicht tun wollte."

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bevor er die Position wechseln würde, wollte er lieber die Sportart wechseln. Nach fünf wenig erfolgreichen Jahren als Quarterback in der NFL - seinen letzten Einsatz in der NFL hatte er 2012, danach saß er nur noch auf der Bank - versuchte er sich im Baseball und unterschrieb bei den New York Mets.

Aber auch dort verpasste er die große Karriere. Drei Jahre lief er in der Minor League auf. Der Sprung in die MLB blieb ihm versagt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.