Ogier erleidet Rückschlag in Finnland

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Ogier erleidet Rückschlag in Finnland
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Ogier erleidet Rückschlag in Finnland
Ogier erleidet Rückschlag in Finnland

Auf dem Weg zu seinem achten Weltmeistertitel hat Sebastien Ogier bei der Rallye Finnland am Freitag einen Rückschlag erlitten.

Nach sechs von 19 Wertungsprüfungen liegt der Franzose, der sich am Wochenende vorzeitig die Krone aufsetzen könnte, im Toyota nur auf Platz sieben.

Der WM-Spitzenreiter hat 33,6 Sekunden Rückstand auf den Iren Craig Breen (Hyundai), der den Tag im Dunkeln auf Position eins abschloss.

„Mein Licht war nicht bei 100 Prozent“, sagte Breen, das Erlebnis sei dennoch „absolut unglaublich“ gewesen. Rang zwei holte sich Ott Tänak (Estland/Hyundai/+2,8), Dritter wurde Elfyn Evans (Großbritannien/Toyota/+6,1).

Ogier liegt nach neun WM-Stationen 44 Punkte vor Evans und 50 vor dem Belgier Thierry Neuville (Hyundai). Maximal 30 Punkte sind am Wochenende möglich, nach Finnland stehen noch zwei Rennen aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.