Mit oder ohne Neymar: Barcelona ist bereit für Real Madrid

Der Trainer des FC Barcelona, Luis Enrique, blickt auf seinen letzten Clasico. Ob der gesperrte Neymar mitwirken kann, ist bisher noch unklar.

Der FC Barcelona ist bereit für den Clasico am Sonntagabend gegen Real Madrid. Neymar ist aber gesperrt. Ob er dennoch auflaufen kann, ist bisher noch nicht klar.

Nach höhnischem Applaus in Richtung des Schiedsrichters im Spiel gegen Malaga ist der Brasilianer für die kommenden zwei Spiele noch gesperrt. Allerdings ist unsicher, ob der spanische Liga-Verband die Sperre nach dem Einspruch Barcas doch noch vorzeitig aufhebt. Trotz eines möglichen Ausfalls seines 25-jährigen Angreifers ist Enrique optimistisch:"Aus der Perspektive des Trainers bereite ich das Spiel in beiden Varianten vor - mit oder ohne Neymar."

Der Clasico ist wohl das vorentscheidende Spiel um die Meisterschaft in der Primera Division. Barcelona hat drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Real, zudem haben die Königlichen ein Spiel weniger absolviert.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen