Oldie Lindberg krönt Saison mit besonderer Leistung

Oldie Lindberg krönt Saison mit besonderer Leistung
Oldie Lindberg krönt Saison mit besonderer Leistung

Routinier Hans Lindberg hat sich das dritte Mal in seiner Karriere zum Torschützenkönig der Handball-Bundesliga gekrönt.

Der 40 Jahre alt Däne konnte bei der 22:28-Niederlage der Füchse Berlin gegen die SG-Flensburg-Handewitt neun Treffer erzielen und damit seine Konkurrenten auf Distanz halten. (NEWS: Alles zur HBL)

Insgesamt 242 Mal netzte Lindberg in der gesamten Saison ein. Nur drei Torerfolge weniger stehen auf dem Konto von Bjarki Már Elísson (239) vom TBV Lemgo-Lippe. Auch Ómar Ingi Magnússon (237) vom SC Magdeburg war bis zum Schluss im Rennen und musste sich letztlich nur hauchdünn geschlagen geben.

Erst kürzlich adelte Füchse-Sportvorstand Stefan Kretzschmar seinen Rechtsaußen: „Er ist unfassbar effektiv und eine unglaublich wichtige Persönlichkeit für unsere Mannschaft. Er ist wie ein guter Wein, ich habe das Gefühl, er wird jedes Jahr noch besser.“

Auch im nächsten Jahr darf der Hauptstadtklub auf die Dienste von Lindberg bauen, der seinen Vertrag nochmal verlängert hat. „So lange ich fit bin, will ich diese Möglichkeit auch nutzen, hier Erfolge zu feiern“, sagte der dänische Nationalspieler.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.