Olympiasiegerin John feiert gelungenes Comeback bei "Finals"

·Lesedauer: 1 Min.
Olympiasiegerin John feiert gelungenes Comeback bei "Finals"
Olympiasiegerin John feiert gelungenes Comeback bei "Finals"

Kanu-Olympiasiegerin Franziska John hat bei den "Finals" in Duisburg ein gelungenes Comeback nach ihrer Babypause gefeiert. Die 32-Jährige sicherte sich im Kajak-Mixed mit ihrem Partner Max Zaremba (beide Potsdam) Bronze, im Einer landete sie im Parallelsprint zudem auf dem vierten Rang.

"Das Ziel Paris hat sie jetzt im Blick", sagte Thomas Konietzko, Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV), im ZDF im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2024. John hatte 2012 in London im Zweier mit Tina Dietze Gold gewonnen, zudem gewann sie dreimal Olympia-Silber. Im Januar brachte sie Zwillinge zur Welt.

Im K1 der Frauen sicherte sich die gebürtige Polin Paulina Paszek (Hannover) den deutschen Meistertitel, bei den Canadier-Männern gewann Nico Pickert (Bochum). Im Mixed holten Julia Hergert und Kostja Stroinski (Magdeburg/Berlin) den Sieg. Am Sonntag stehen noch die Entscheidungen bei den Canadier-Frauen und den Kajak-Männern auf dem Programm.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.