Olympiastadion in Tokio fertiggestellt

Sportinformationsdienst
Sport1

Acht Monate vor den Olympischen Spielen 2020 in Tokio ist das Olympiastadion in Japans Hauptstadt fertiggestellt worden.

Den Abschluss des umgerechnet 1,27 Milliarden Euro teuren Neubaus für 60.000 Zuschauer gaben die beteiligten Baufirmen am Samstag bekannt.

In der Arena sollen neben der Eröffnungs- und Schlussfeier auch die Leichtathletik-Wettbewerbe und einige Fußballspiele stattfinden. Durch die Konstruktion und den Einbau von Kühlgeräten sollen Auswirkungen der sommerlichen Hitze in Tokio von bis zu 40 Grad für Aktive und Besucher abgemildert werden.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach langen Diskussionen hatte der Bau des Stadions auf dem Gelände des Olympiastadions von 1964 im Dezember 2016 begonnen. Debatten über die Ablehnung eines ursprünglich bereits angenommenen Entwurfes für das Herzstück der Spiele sorgten monatelang für eine Verzögerung der Bauarbeiten.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch