Olympique Lyons Lucas Tousart: Der neue N'Golo Kante?

Wenn am Ende der Saison die Ligue-1-Awards vergeben werden, gilt als gesichert, dass Monaco-Shootingstar Kylian Mbappe die Trophäe für den besten jungen Spieler entgegennehmen wird. Dass es in der französischen Beletage aber noch einen weiteren blutjungen Spieler gibt, der ebenfalls eine mehr als beeindruckende Spielzeit hinlegt, wissen dagegen die wenigsten. Lucas Tousart spielt für Olympique Lyon und hat sich längst in die Notizbücher der großen Klubs gespielt. 

Am Wochenende erzielte er sein erstes Ligue-1-Tor, kurz vor seinem 20. Geburtstag. Mehr als das war aber seine Performance beeindruckend. Wieder einmal war er der Herr des Zentrums. Er spielt mit einer Konstanz auf derart hohem Niveau, dass er bereits jetzt nicht mehr aus der Startelf wegzudenken ist. 

Aufgrund seiner Energie und seiner bärenstarken Ballgewinne wird er bereits jetzt mit N'Golo Kante verglichen, der kürzlich zum Spieler der Saison in England gekürt wurde. Tousart ist vorerst am Ziel, hat er doch den Traum Tausender wahrmachen und Profi werden können. 

Der französische U21-Nationalspieler stammt aus der Jugend des FC Valenciennes, aus welcher er 2015 für stolze 2,6 Millionen Euro von Olympique herausgekauft wurde. Er ist also keineswegs ein Produkt der hervorragenden Jugendarbeit Lyons, sondern vielmehr eines aus dem hohen französischen Norden. 

Er hat sich in seinen eineinhalb Jahren bei seinem Klub rasant entwickelt. Trotz der 1:2-Niederlage gegen Monaco war er einer der Besten auf dem Platz und stellte sein Repertoire unter Beweis: Er gewann Bälle. war kopfballstark, ballsicher und zeigte sein gutes Auge für Situationen. 

"Er ist ein hart arbeitender junger Mann, der weiß, was er will", schwärmt Lyons U19-Trainer Joel Frechet. "Er ist vom Profil ein moderner zentraler Mittelfeldspieler, technisch und körperlich sehr stark. Er ist ein großartiger Teamspieler, der die Werte verkörpert, die es braucht, um voranzukommen."

ONLY GERMANY Lucas Tousart France

Sein Stern ging 2016 bei der U19-EM auf. Als Kapitän führte er eine bärenstarke Equipe Tricolore, zu der unter anderem auch Kylian Mbappe und Jean-Kevin Augustin gehörten, zum Turniersieg, beim 4:0 im Finale gegen Italien konnte er selbst treffen. 

"Lucas ist ein Junge, der eine gute Atmosphäre braucht, um Leistung zeigen zu können", so Frankreichs U19-Trainer Ludovic Batelli. Genau das hat er in Lyon. Dennoch ist allen klar, dass es ihn schon bald zu einem Top-Klub zieht. 

Besonders Manchester United soll gesteigertes Interesse an einer Verpflichtung haben. Sein Vertrag bei Lyon läuft 2019 aus, sein Berater Samir Fodil machte jüngst klar, dass man die Augen offen halte und den Markt bereits sondiere. 

Dass ein Wechsel zu früh kommen könnte, glaubt kaum einer. "Lucas ist ein sehr intelligenter Junge. Er wird sich vor allem nach der möglichen Spielzeit richten und nicht nach dem Geld", so Fodil. "Zunächst zählt für ihn nur, mit Lyon voranzukommen."

Schon bald steht die U20-WM an. Wieder soll Tousart Frankreich zum Titel führen. Dass er das Turnier vielleicht verpassen wird, ist alles andere als tragisch: Denn der Grund wäre Lyons Erreichen des Europa-League-Finals. So oder so: Er wird eine weitere Gelegenheit bekommen, sich auf großer Bühne zu präsentieren.

Und so wird er im Sommer 2018, wenn er so weiter macht, keinen Urlaub machen können, weil wieder ein Turnier ansteht: die WM in Russland. 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen