OP in Malmö: Ter Stegen fällt für die EM-Endrunde aus

·Lesedauer: 2 Min.

Marc-Andre ter Stegen wird die EM verpassen. Der Keeper vom FC Barcelona muss sich erneut einem Eingriff am rechten Knie unterziehen.

Marc-Andre ter Stegen wird nicht an der EM teilnehmen. (Bild: Getty Images)
Marc-Andre ter Stegen wird nicht an der EM teilnehmen. (Bild: Getty Images)

Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona muss sich erneut einem Eingriff am rechten Knie unterziehen und verpasst die EM-Endrunde im Sommer. Das gab der Fußball-Nationaltorhüter auf Instagram bekannt. "Ich bin traurig. Erstmals seit vielen Jahren werde ich mein Land als Fan von daheim unterstützen. Ich hoffe, dass wir die EM gewinnen werden", schrieb der 29-Jährige.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der Eingriff wird schon am Donnerstag in Malmö vorgenommen. Ter Stegen verpasst somit auch das letzte Saisonspiel mit Barca. Die Katalanen hatten am Sonntag ihre letzte Chance auf die Meisterschaft verspielt.

Ter Stegen als Nummer zwei bei EM fest eingeplant

Ter Stegen hatte sich am 18. August 2020, vier Tage nach dem 2:8-Debakel in der Champions League gegen Bayern München, einem Eingriff an der Patellasehne im rechten Knie unterzogen. Erst am 7. November bestritt er sein erstes Saisonspiel. "Ich habe gemeinsam mit der medizinischen Abteilung des Klubs entschieden, einen zusätzlichen Eingriff durchführen zu lassen", schrieb der Schlussmann nun.

Ter Stegen war für die EM als Nummer zwei hinter Manuel Neuer (Bayern München) eingeplant gewesen. Zuletzt hatte der Ex-Gladbacher erklärt, nach dem Turnier auf den Stammplatz im Tor der DFB-Elf zu hoffen. "Natürlich denke ich schon darüber nach, was danach passiert. Jeder rechnet sich Chancen aus, dass die Karten neu gemischt werden", sagte er unlängst im Sport1-Interview.

Rücktritt! DFB-Präsident Keller holt zum Rundumschlag aus

Neben Neuer könnten somit Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt und Bernd Leno vom FC Arsenal mit zur EM fahren. Leno hatte zuletzt Ansprüche auf ein EM-Ticket angemeldet. "Ich habe in der Premier League und in der Europa League eine gute Saison gespielt und mein Bauchgefühl sagt mir, dass es klappen kann. Und völlig klar: Ich brenne darauf, dabei zu sein", sagte er Sport1. Bundestrainer Joachim Löw wird seinen Kader am Mittwoch bekannt geben.

VIDEO: Leno glaubt an EM-Teilnahme

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.