Operation bei Nationalspieler Drux

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Operation bei Nationalspieler Drux
Operation bei Nationalspieler Drux

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason muss bei den kommenden Länderspielen ohne Paul Drux auskommen.

Der Kapitän des Bundesligisten Füchse Berlin hat sich erneut einem Eingriff am Meniskus unterzogen und fällt damit „bis auf Weiteres“ aus. Das teilten die Füchse am Donnerstag mit.

Drux (26) war am Montag von Gislason für den Doppelpack gegen Portugal (5. und 7. November) nominiert worden. Bob Hanning, Berlins Geschäftsführer und früherer DHB-Vizepräsident, wünschte Drux für dessen Heilungsprozess "alles Gute. Wir geben Paul die Zeit, die er benötigt und hoffen aber gleichzeitig, dass die Ausfallzeit möglichst von kurzer Dauer sein wird."


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.