Wegen Pogba! United-Coach kündigt "ein, zwei" Neuzugänge an

Sportinformationsdienst, SPORT1
Sport1

Der englische Rekordmeister Manchester United muss erneut auf seinen französischen Weltmeister Paul Pogba verzichten.

Dem 26 Jahre alten Mittelfeldspieler steht aufgrund einer erneut aufgetretenen Knöchel-Verletzung eine Operation bevor.

Pogba, der erst vor knapp zwei Wochen nach einer fast drei Monate dauernden Verletzungspause sein Comeback gefeiert hatte, wird voraussichtlich einen Monat ausfallen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Der Franzose hat in der laufenden Saison lediglich sechs Pflichtspiele für Manchester absolviert. Seit Monaten halten sich Spekulationen über einen Transfer Pogbas, der seit 2016 für United aufläuft.

Pogba und McTominay fehlen - Solskjaer deutet Transfers an

Neben Pogba fällt auch Scott McTominay längerfristig aus. Der Mittelfeldspieler zog sich in der Partie gegen Newcastle United eine Bänderverletzung im Knie zu.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der 23 Jahre alte Schotte war in dieser Saison bislang Stammspieler in Manchesters defensiver Schaltzentrale.


Auch aufgrund der Ausfälle schließt Trainer Ole Gunnar Solskjaer neue Verpflichtungen noch in diesem Monat nicht aus. United werde sich um "eine oder zwei Ergänzungen" bemühen, sagte er dem Mirror.

"Es ist ein großer Schlag, dass Paul jetzt fehlt und Scott McTominay für Monate ausfällt", sagte der norwegische Coach nach dem 0:2 beim FC Arsenal. "Dadurch haben wir nun weniger Optionen, und wir haben viele Spiele vor uns, das wird unsere Entscheidung mit Blick auf den Januar-Transfermarkt beeinflussen."

Zuletzt war der englische Rekordmeister mit Christian Eriksen (Tottenham), Declan Rice (West Ham), James Maddison (Leicester), Boubakary Soumare (OSC LIlle) und Dejan Kulusevski (Atalanta) in Verbindung gebracht worden.

Lesen Sie auch