OP an der Schulter! NBA-Star verpasst Rest der Saison

SPORT1
Sport1

Bittere Nachrichten für die San Antonio Spurs.

Wie das Team mitteilte, wird Power Forward LaMarcus Aldridge für den Rest der Saison ausfallen. Grund dafür ist eine Schulter-Operation, die bereits am 24. April durchgeführt wurde. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Am 21. Februar hatte sich der 34-Jährige im Spiel gegen die Utah Jazz verletzt. In der darauf folgenden Partie wirkte der siebenmalige All-Star zwar noch mit, fiel dann aber sechs Spiele in Folge aus, ehe er beim Sieg gegen die Dallas Mavericks zurückkehrte. Nur einen Tag später verkündete die NBA die Unterbrechung der Saison aufgrund der Coronakrise.


Aldridge nächste Saison wieder fit

Laut Angaben der Franchise soll Aldridge, der im Saison-Durchschnitt 18,9 Punkte, 7,4 Rebounds und mehr als 33 Minuten pro Spiel verzeichnete, zum Trainingsstart der neuen Saison wieder voll belastbar sein. 

Die Spurs zählen zu den 22 Teams, die bei der Fortsetzung der Saison in Disney World in Florida dabei sein werden.

Lesen Sie auch