Osnabrück duelliert sich mit Oldenburg

Osnabrück duelliert sich mit Oldenburg
Osnabrück duelliert sich mit Oldenburg

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht Oldenburg am Samstag im Spiel gegen den VfL Osnabrück mächtig unter Druck. Osnabrück siegte im letzten Spiel und hat nun 40 Punkte auf dem Konto. VfB Oldenburg erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 2:3 als Verlierer im Duell mit dem MSV Duisburg hervor. Oldenburg kam im Hinspiel gegen den VfL Osnabrück zu einem knappen 4:3-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

Angesichts der guten Heimstatistik (8-1-3) dürfte Osnabrück selbstbewusst antreten. Wer das Team von Tobias Schweinsteiger als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 59 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit 49 geschossenen Toren gehören die Gastgeber offensiv zur Crème de la Crème der 3. Liga. Nach 24 absolvierten Begegnungen stehen für den VfL Osnabrück zwölf Siege, vier Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto.

Auf des Gegners Platz hat VfB Oldenburg noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst elf Zählern unterstreicht. Die Mannschaft von Trainer Dario Fossi besetzt mit 21 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Mit erschreckenden 45 Gegentoren stellt der Gast die schlechteste Abwehr der Liga. Bisher verbuchte Oldenburg fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen sechs Unentschieden und 13 Niederlagen.

Die Offensive von Osnabrück kommt torhungrig daher. Über 2,04 Treffer pro Match markiert der VfL Osnabrück im Schnitt. Die letzten vier Spiele alle verloren: VfB Oldenburg braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Osnabrück gelingt, ist zu bezweifeln, gewann der VfL Osnabrück immerhin viermal in den letzten fünf Spielen.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht VfL Osnabrück hieße.