Otte stürmt zu Karrierehoch

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Otte stürmt zu Karrierehoch
Otte stürmt zu Karrierehoch

Tennisprofi Oscar Otte steht im Viertelfinale des Rasenturniers in Halle/Westfalen. Der Kölner bezwang am Donnerstag den Georgier Nikolos Bassilaschwili nach einer Leistungssteigerung mit 4:6, 6:0, 7:6 (7:2). In der Runde der letzten Acht trifft Otte auf den Russen Karen Chatschanow.

In der am Montag erscheinenden Weltrangliste wird Otte mindestens auf Platz 41 und damit so hoch wie nie geführt. Derzeit steht er auf Rang 51, den er mit seinem Einzug ins Halbfinale von Stuttgart in der Vorwoche erreich hatte.

Otte ist der letzte deutsche Teilnehmer im Turnier. Zuvor waren Daniel Altmaier (Kempen), Jan-Lennard Struff (Warstein) und Henri Squire (Duisburg) gescheitert. Der zweimalige Finalist Alexander Zverev (Hamburg) fehlt beim Vorbereitungsturnier auf Wimbledon (ab 27. Juni) verletzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.