Ousmane Dembélé erklärt BVB-Wechsel - und schwärmt von seinem großen Vorbild

Jan Marschke
90Min

Trotz zahlreicher Angebote hoch angesehener Top-Clubs entschied sich Ousmane Dembélé im vergangenen Sommer für einen Wechsel zu Borussia Dortmund. In einem Interview mit der französischen L'Equipe erklärte der Franzose nun die Gründe für seine Entscheidung und benannte sein großes Vorbild.

Foto: Getty Images

"Ich habe sehr früh mit ihm (Thomas Tuchel - Anm. der Redaktion) gesprochen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich erst zwei oder drei Tore für Rennes geschossen. Aber er erzählte mir, dass er mich haben will. Nach dieser Ansprache habe ich zugesagt, dass ich in Dortmund unterschreiben würde – egal was noch passiert“ (Übersetzung von Fussballtransfers.com), berichtete der 19-Jährige. "Meine Entscheidung war gefallen.“



Auch der FC Barcelona war an dem französischen Supertalent interessiert, doch Dembélé wollte sein Wort halten: " Es gab Interesse anderer Klubs, aber ich hatte mein Wort gegeben. Davon wollte ich nicht mehr zurücktreten .“


Dabei hätte für den Dribbler die Gelegenheit bestanden, zusammen mit seinem ganz großen Vorbild zu kicken: " Neymar ist der größte Dribbler in Europa, denk ich. Unter den früheren Spielern würde ich Zidane nennen mit seinem Roulette und der Bewegung seiner Beine “, schwärmt Dembélé.


In Dortmund unterschrieb der Franzose einen Vertrag bis 2021. In insgesamt 39 Partien für die Schwarz-Gelben, war der Techniker an 23 Toren direkt beteiligt. Zudem schaffte er in dieser Saison den Sprung in die französische Nationalmannschaft.


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen