Ousmane Dembélé wird von "finnischem Dr. House" operiert

Sportinformationsdienst, Lukas Scherbaum
Sport1

Der französische Weltmeister Ousmane Dembelé wird sich wegen eines Muskelrisses im rechten Oberschenkel einer Operation unterziehen. Dies gab der spanische Meister FC Barcelona am Donnerstag bekannt. Demnach wird der Eingriff am 11. Februar im finnischen Turku erfolgen.

Der vor zweieinhalb Jahren von Borussia Dortmund nach Barcelona gewechselte Dembélé hatte sich die Verletzung am Montag im Training zugezogen. Der Offensivspieler muss sogar um die Teilnahme an der EM-Endrunde (12. Juni bis 12. Juli) bangen.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Erst vor wenigen Tagen war der 22-Jährige nach der Genesung von einer langwierigen Oberschenkelverletzung aus dem Champions-League-Gruppenspiel Ende November gegen Dortmund wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Sein Comeback war noch für Februar vorgesehen. Schon im ersten Abschnitt der laufenden Spielzeit war er wegen einer Blessur im linken Oberschenkel fünf Wochen ausgefallen.

Finnischer Spezialist operierte schon Pep Guardiola

In Turku wird Dembélé von Sakari Orava operiert werden. Der Finne ist ein renommierter, weltweit anerkannter Arzt, dessen Hände schon bekannte Stars der Sportwelt behandelt haben. David Beckham, Marco van Basten, Didier Deschamps und Pep Guardiola sind nur einige Fußballer, die dem mittlerweile 74-Jährigen bereits vertrauten.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Orava behandelte eine ähnliche Verletzung wie der von Dembélé einst bei Guardiola. Erst vor kurzem betonte der Arzt in einem Interview mit der spanischen Zeitschrift El Mundo, dass der 'Fall Guardiola' einer der kompliziertesten war, die er unter seinen mehr als 20.000 OPs behandelt habe. "Ich habe ihn in Barcelona operiert und nach vier Monaten war es perfekt."


Darauf darf nun auch Dembélé hoffen. Zuletzt wurde bereits darüber spekuliert, ob ein Ersatz für ihn verpflichtet werden soll. Aufgrund seiner zahlreichen und erfolgreichen Operationen bekam Orava den Spitznamen "Dr. House", in Anlehnung an die gleichnamige US-amerikanische TV-Serie. Die spanische Hindernisläuferin Marta Domínguez, die 2004 nach langer Leidenszeit von ihm operiert wurde, nannte ihn "Gott der Medizin."

Lesen Sie auch