OWL: Coolmatt beendet Karriere

Fabian Sieroka
Sport1

Der für seine D.Va bekannt gewordene Matt "Coolmatt" Iorio ist bereits seit Oktober 2017 Teil der Houston Outlaws und hat die vergangene Saison auf den Plätzen 5-8 beendet.

Sein Engagement in Houston erarbeitete sich der inzwischen 30-jährige Amerikaner durch starke Leistungen beim Overwatch World Cup 2017. Zuvor hatte er für Fnatic und FNRGFE gespielt.

Eine neue Rolle

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Bereits in der letzten Spielzeit hat sich "Coolmatt" etwas zurückgezogen, weil seine so starke D.Va nicht mehr in die Meta gepasst hat. Nun soll er fernab der Bühne eine neue Rolle bei den Outlaws bekommen. Welche das genau ist, hat die Organisation noch nicht verlauten lassen. 

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Da er im Prinzip "frisch" aus dem aktiven Proplay kommt, ist es naheliegend, dass er sich weiterhin nahe dem Team aufhalten wird. 

Mit seinem Rücktritt hat "Coolmatt" zudem einen heftigen Einschnitt in sein Gehalt hingenommen. Dieser Schritt ermöglichte laut Matt "Flame" Rodriguez, dem General Manager der Outlaws, die Verpflichtung von Lee "Jecse" Seong-soo auf der Support-Position.


"Matt wollte nicht spielen, aber die Selbstlosigkeit und Leidenschaft im Sinne des Teamerfolgs ist bemerkenswert und der Grund, warum er nun zum Staff gehört.", quittierte "Flame" auf Twitter.

Die erste Partie der Outlaws in der neuen Season findet am 15. Februar gegen Philadelphia statt.

Lesen Sie auch