Paarläufer Hase/Seegert glänzen im Kurzprogramm

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Paarläufer Hase/Seegert glänzen im Kurzprogramm
Paarläufer Hase/Seegert glänzen im Kurzprogramm

Die Berliner Paarläufer Minerva-Fabienne Hase und Nolan Seegert haben im Kurzprogramm beim Eiskunstlauf-Grand-Prix in Vancouver überzeugt. Das Duo zeigte eine fehlerfreie und stilistisch ansprechende Leistung und durfte sich mit 67,93 Punkten über eine Saisonbestleistung freuen. Vor der Kür in der Nacht zu Sonntag (deutsche Zeit) liegen Hase und Seegert auf Platz drei.

"Trotz großer Anreiseprobleme und ohne vorheriges Training hier vor Ort konnten wir unsere Leistung bringen, weil wir gut vorbereitet waren", sagte Seegert: "Wir schauen hier nicht auf Platzierungen oder Medaillen, sondern wollen möglichst viele Punkte holen. Denn wir stehen im Wettbewerb um den einen deutschen Startplatz bei den Olympischen Spielen."

Besser als das deutsche Paar waren nur die chinesischen Weltmeister von 2019 Wenjing Sui und Cong Han mit 78,94 Punkten und die russischen EM-Dritten Daria Pawljutschenko und Denis Chodykin mit 69,46 Punkten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.