Paderborn mit sechstem Saisonsieg

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der SC Paderborn hat seinen Platz in der Verfolgergruppe der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt. Der Absteiger bezwang Erzgebirge Aue mit 2:1 (1:1) und hat mit nun 21 Punkten sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsrang. Ein frühes Tor von Sven Michel (5., nach Videobeweis) und ein Treffer von Julian Justvan (57.) bescherten dem SCP den sechsten Saisonsieg.

Florian Krüger (6.) gelang nur Sekunden nach Michels Tor der zwischenzeitliche Ausgleich. Aue hat nach der Niederlage nur noch einen Zähler mehr auf dem Konto als Paderborn.

Nach dem Ausgleichstreffer blieb Paderborn hartnäckig und drängte auf die erneute Führung. Chima Okoroji (19.) traf mit seinem Freistoß die Latte, gegen die zuvor in der zweiten Minute bereits Dennis Srbeny geköpft hatte. Das zweite Tor des SCP fiel aber über Umwege: Nach einem Durcheinander im Auer Strafraum traf Justvan mit einem Flachschuss aus zwölf Metern.

Das Spiel blieb spannend, beide Teams hielten sich nicht lange auf und spielten nach vorne. Srbeny (75.) hätte den dritten Paderborner Treffer nachlegen können, scheiterte aber an Aue-Torhüter Martin Männel.