Browns bei den Jets! Erster TD für OBJ?

SPORT1
Sport1

Der zweite Spieltag neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu.

In der Nacht zum Dienstag beschließen die New York Jets und die Cleveland Browns die zweite Woche in der NFL.

Beide Teams sind mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet (gegen die Bills bzw. gegen die Titans) und wollen einen Sieg, um den absoluten Fehlstart verhindern.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Star-Receiver Odell Beckham Jr. kehrt dabei mit seinem neuen Team, den Browns, an seine ehemalige Wirkungsstätte New York City zurück. Er wartet wie Jets-Neuzugang Le'Veon Bell noch auf seinen ersten Touchdown der Regular Season für sein neues Team.


Brown glänzt bei Patriots-Debüt

Gegen die Pittsburgh Steelers feierten die New England Patriots beim 33:3-Sieg einen Start nach Maß in die 100. NFL-Saison – und das ohne ihren noch nicht spielberechtigten Neuzugang Antonio Brown.

Dieser durfte in Spiel zwei bei den Miami Dolphins erstmals für den aktuellen Champion ran - und feierte prompt ein furioses Debüt, fing vier Pässe für 56 Yards und einen Touchdown. Damit war er der erfolgreichste Receiver der Patriots.

Während es für die Patriots wie am Schnürchen läuft, mutieren die Dolphins zur Lachnummer der Liga: Nach der 10:59-Auftaktpleite gegen die Baltimore Ravens kamen sie auch gegen die Patriots gehörig unter die Räder.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 


Newton noch ohne Touchdown

Bei den Carolina Panthers ist bereits jetzt Alarmstufe Rot. Nachdem das erste Saisonspiel zuhause gegen die Los Angeles Rams bereits verloren ging, setzte es nun auch im zweiten Heimspiel eine Pleite gegen die Bucs.

Besonders bitter war der Tag für Star-Quarterback Cam Newton. Er brachte mit 25 von 51 weniger als die Hälfte seiner Pässe an den Mann, zudem gelang ihm nicht ein einziger Touchdown-Pass. Vier Field Goals von Kicker Joey Slye und ein Safety brachten die Punkte der Panthers.

Steelers verlieren ernuet - Mahomes glänzt bei Chiefs

Nach der Abreibung bei den Patriots gab es für die Pittsburgh Steelers auch gegen die Seattle Seahawks nichts zu holen, sie unterlagen zuhause knapp mit 26:28.

Beim 28:10-Sieg der Kansas City Chiefs bei den Oakland Raiders glänzte einmal mehr Patrick Mahomes. Der Quarterback war mit mit vier Touchdown-Pässen und über 440 geworfenen Yards Mann des Abends.

So können Sie die Jets gegen die Browns live verfolgen: 

TV: Pro7
LIVESTREAM: DAZN
LIVETICKER: SPORT1.de

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Der 2. NFL-Spieltag in der Übersicht:

Freitag, 13. September:
Carolina Panthers - Tampa Bay Buccaneers - 14:20

Sonntag, 15. September:
Green Bay Packers - Minnesota Vikings - 21:16
Baltimore Ravens - Arizona Cardinals - 23:17
Washington Redskins - Dallas Cowboys - 21:31
Tennessee Titans - Indianapolis Colts - 17:19
Pittsburgh Steelers - Seattle Seahawks - 26:28
New York Giants - Buffalo Bills - 14:28
Cincinnati Bengals - San Francisco 49ers - 17:41
Detroit Lions - Los Angeles Chargers - 13:10
Houston Texans - Jacksonville Jaguars - 13:12
Miami Dolphins - New England Patriots - 0:43
Oakland Raiders - Kansas City Chiefs - 10:28
Los Angeles Rams - New Orleans Saints - 27:9
Denver Broncos - Chicago Bears - 14:16

Montag, 16. September:
Atlanta Falcons - Philadelphia Eagles - 24:20

Dienstag, 17. September:
New York Jets - Cleveland Browns - 2.15 Uhr

Lesen Sie auch