• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Papa Verstappen lästert über Hamilton

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Papa Verstappen lästert über Hamilton
Papa Verstappen lästert über Hamilton

Es ist bisher nicht die Saison von Lewis Hamilton.

Der Engländer fährt im Mercedes nur hinterher und hat in vier Rennen erst 28 Punkte gesammelt - 21 weniger als sein Teamkollege George Russell. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Der negative Höhepunkt war in Imola, denn dort wurde er von seinem langjährigen Konkurrenten Max Verstappen sogar überrundet - sehr zur Freude von Red Bull. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Schon nach dem Rennen spottete Motorsport-Chef Helmut Marko bei Sky: „Vielleicht hätte Hamilton vergangenes Jahr aufhören sollen.“

Papa von Max Verstappen freut sich über Hamilton Misere

Auch Jos Verstappen konnte seine Schadenfreude in einer Kolumne auf der Website seines Sohnes Max nicht verbergen. „Es hat mir nach allem, was vergangenes Jahr passiert ist, Freude bereitet zu sehen, wie Max Hamilton überrundet“, schrieb er. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Der ehemalige Formel-1-Fahrer legte mit Blick auf den neuen Leader bei Mercedes den Finger in die Wunde: „Für Hamilton war es ein wirklich schwieriges Wochenende, während sein Teamkollege George Russell besser zurechtzukommen scheint. Die Gelegenheit, einen Mercedes zu überrunden, hat man nicht oft.“

Formel-1-Ikone Gerhard Berger nahm den siebenmaligen Weltmeister hingegen in den Schutz.

Bei SPORT1 erklärte der heutige DTM-Boss „Es ist ganz einfach: Russell riskiert mehr, weil er jünger ist. Würde Lewis um Siege kämpfen, würde auch er wieder mehr mit dem Messer zwischen den Zähnen fahren. Wenn es um Platz 13 geht, macht das aber verständlicherweise keinen Sinn mehr für ihn.“ (BERICHT: Hamilton-Krise - das sagen Experten)

Für ihn ist Hamilton „in der Kombination aus reinem Speed und Erfahrung immer noch der kompletteste Pilot von allen.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.