Para-Nachwuchssportlerin ausgezeichnet

·Lesedauer: 1 Min.
Para-Nachwuchssportlerin ausgezeichnet
Para-Nachwuchssportlerin ausgezeichnet

Leichtathletin Merle Menje ist zur Para-Nachwuchssportlerin des Jahres gewählt worden.

Bei der Online-Abstimmung des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) setzte sich die 17-Jährige mit 46,18 Prozent der Stimmen vor ihrer Leichtathletik-Kollegin Lindy Ave (34,00) und der Kanutin Felicia Laberer (19,81) durch.

Neben dem Online-Votum waren die Stimmen eines Expertengremiums zu gleichen Teilen in das Ergebnis eingeflossen.

„Schon die Nominierung unter so vielen tollen Sportlern war eine große Ehre für mich. Die komplette Saison und speziell die Erlebnisse bei der EM und bei den Paralympics waren ein Traum, jetzt zur Para-Nachwuchssportlerin des Jahres gewählt zu werden, ist die schönste Anerkennung für meine Leistungen“, sagte Menje zu ihrer Auszeichnung, die ihr neben einer Trophäe auch 3000 Euro Preisgeld einbringt.

Menje feierte im Sommer in Tokio ihr Paralympics-Debüt und überzeugte auf Anhieb mit guten Leistungen. Über 800 und 1500 m verpasste sie jeweils auf Platz vier nur knapp eine Debüt-Medaille.

Bei der EM 2021 in Polen wurde sie zweimal Europameisterin und erreichte beim Marathon in London den zweiten Rang.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.