Paris: Zverev-Konkurrent Tsitsipas muss verletzt aufgeben

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Paris: Zverev-Konkurrent Tsitsipas muss verletzt aufgeben
Paris: Zverev-Konkurrent Tsitsipas muss verletzt aufgeben

Für French-Open-Finalist Stefanos Tsitsipas ist das ATP-Masters in Paris verletzungsbedingt bereits beendet. Der Tennis-Profi aus Griechenland musste sein Zweitrunden-Match gegen Alexei Popyrin (Australien) beim Stand von 4:2 im ersten Satz wegen Armproblemen aufgeben.

„Ich habe in meinem Leben noch kein einziges Mal aufgegeben, aber heute musste es sein“, sagte die Nummer drei der Welt.

Während Olympiasieger Alexander Zverev (Hamburg) souverän ins Achtelfinale einzog, bezeichnete Tsitsipas seine Aufgabe auch als Vorsichtsmaßnahme auf dem Weg zum ATP-Finale der besten acht Spieler der Saison in Turin (14. bis 21. November).

Er versuche, „vorsichtig zu sein für das nächste Turnier, das für mich das wichtigste ist“, sagte der 23-Jährige. Tsitsipas weigerte sich, die genaue Art der Verletzung preiszugeben, sagte aber, es sei schon seit einiger Zeit ein Problem.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.