Triton Series: Antonius startet furios

Triton Series: Antonius startet furios
Triton Series: Antonius startet furios

Die Triton Super High Roller Series ist nichts für den kleinen Geldbeutel. Buy-Ins von mindestens $10.000 verlangen eine sehr flüssige Poker-Bankroll. Zum aktuellen Start der Serie hat sich ein bekanntes Gesicht in die Siegerliste eingetragen.

Patrik Antonius setzte sich gegen 130 Mitstreiter durch und gewann am Ende den Titel mit $825.000 Preisgeld.

Stark auch die Vorstellung von Ebony Kenney. Die schillernde Amerikanerin erreichte bei ihrer Triton Series Premiere einen guten fünften Platz für $240.500.

Heute steht das Finale im $30.000 NLH 6-handed auf dem Programm. Bis zum 19. September werden noch einige Millionen Dollar den Besitzer wechseln.