Paukenschlag: Türkgücü-Boss kündigt Abschied an

Reinhard Franke
·Lesedauer: 1 Min.

Das ist eine echte Bombe, die Hasan Kivran da platzen lässt.

Wie SPORT1 weiß, wird der Klub-Boss und Investor Drittligist Türkgücü München, vor dieser Saison erst aufgestiegen, zum Jahresende überraschend verlassen und sucht schon einen Nachfolger.

Der Entschluss des 54-Jährigen steht fest. Warum er die Brocken hinschmeißt, ist noch unklar. Dieser Entschluss kommt vor allem, was den Zeitpunkt angeht, sehr überraschend. (3. Liga Pur: Immer Montags im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Türkgücü gewann am Mittwoch 4:1 beim SV Meppen und belegt nach 16 Spielen in der 3. Liga einen beachtlichen achten Platz. (Tabelle der 3. Liga)

Das Team von Trainer Alexander Schmidt hat noch ein Nachholspiel zu Hause gegen die SpVgg Unterhaching zu absolvieren.