• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Irrer Fail! Cowboys-Boss zeigt Geheim-Plan her

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Irrer Fail! Cowboys-Boss zeigt Geheim-Plan her
Irrer Fail! Cowboys-Boss zeigt Geheim-Plan her

Eigentlich ist der NFL-Draft eine hochgeheime Angelegenheit.

Verschwörerisch halten Teams ihre Pläne geheim, streuen bisweilen sogar Falschinformationen über Spieler, um sie an ihrer Draft-Position doch noch zu bekommen, obwohl sie von Experten höher eingeschätzt sind. (BERICHT: Überraschung beim NFL-Draft - kein Receiver für Rodgers)

Epischer Fail von Cowboys-Besitzer

Entscheidend dafür ist allerdings, dass niemand außerhalb des Teams die eigenen Pläne kennt - und hier hat Jerry Jones von den Dallas Cowboys jetzt für einen epischen Fail gesorgt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Nach der 1. Runde in der Nacht auf Freitag wollte der berühmte Besitzer von „America‘s Team“ den Journalisten beweisen, dass man bei den Texanern den gedrafteten O-Liner Tyler Smith immer schon besser eingeschätzt habe als die Konkurrenten Zion Johnson und Kenyon Green. (NFL-Transfers - die größten Trades und heißesten Gerüchte im TICKER)

Das Problem: Als Beweis zeigte Jones das komplette Draft-Ranking der Cowboys auf einem Blatt Papier in die Kamera und fragte sogar noch: „Sehen Sie das?“

Während die anwesenden Medienvertreter lachten, konnte es Stephen Jones kaum glauben. Als COO und Vizepräsident der Cowboys ist er nicht nur die rechte Hand von Besitzer Jones, sondern auch verantwortlich für das Spielerpersonal. (SERVICE: NFL-Wissen - die Positionen im Football)

„Zeig ihnen das nicht“, sagte Stephen Jonas also schnell und griff Jerry Jones in den Arm, um das hochgeheime Dokument aus dem Fokus der Kameras zu bekommen.

Während die Cowboys-Bosse noch lachten, fragte ein Journalist noch nach, ob das wirklich sein Ernst sei. „Todernst“, versicherte ihm Jerry Jones. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Wie der Fail zustande gekommen war?

Blatt soll beweisen: Dallas bekam Wunschspieler

Die Cowboys hatten an Position 24 ihren Quarterback-Schutz mit Offensive Tackle Smith aus Tulsa verstärkt - die Guards Johnson (Chargers, Pick 17) und Green (Texans, Pick 15) waren da schon weg. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Begriffe im Football)

Als Jones dann beweisen wollte, dass das ja alles kein Problem sei und man ohnehin schon immer so geplant hatte, nah das Unheil seinen Lauf. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Regeln im Football)

Jetzt wird sich in den kommenden Draft-Tagen noch zeigen, ob der eine oder andere Konkurrent beim Cowboys-Ranking genau hingeschaut hat und Dallas so den einen oder anderen Spieler extra vor der Nase wegschnappt.

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.