Shanghai-Marathon wegen Corona verschoben

·Lesedauer: 1 Min.
Shanghai-Marathon wegen Corona verschoben
Shanghai-Marathon wegen Corona verschoben

Nach den Rennen in Peking und Wuhan ist auch der Marathon in Shanghai aufgrund der Corona-Pandemie knapp drei Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in China verschoben worden. Das teilten die Organisatoren des für den 28. November geplanten Rennens am Mittwoch mit.

Die Fallzahlen im Land bleiben gering, am Mittwoch kamen nach offiziellen Angaben 54 Neuinfektionen hinzu. Dennoch verfolgen die chinesischen Behörden vor den Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar) eine Null-COVID-Strategie.

„Wir haben uns entschieden, vorsichtig zu sein und der Gesundheit und Sicherheit von Läufern und Bürgern Vorrang zu geben“, teilten die Organisatoren des Shanghai-Marathons in den Sozialen Netzwerken mit. Ein Ersatztermin werde noch bekannt gegeben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.