Penguins vorerst ohne Kahun

Sportinformationsdienst
Sport1

Nationalstürmer Dominik Kahun hat kurz vor der Spielpause in der NHL eine Gehirnerschütterung erlitten und steht den Pittsburgh Penguins nicht zur Verfügung.


Das gab der fünfmalige Stanley-Cup-Sieger bekannt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Kahun (24), der sich die Verletzung am Sonntag im Spiel gegen die Boston Bruins (4:3) zuzog, verpasst damit am Dienstag (Ortszeit) den "Battle of Pennsylvania" bei den Philadelphia Flyers. Danach haben die Penguins wegen des Allstar-Games der NHL Pause bis zum 31. Januar. Dann geht es zu Hause erneut gegen die Flyers.


"Weil Dom Kahun im Aufgebot fehlt, bekommt ein anderer die Chance, den Unterschied zu machen", sagte Trainer Mike Sullivan der Pittsburgh Post-Gazette. Kahun hat in 48 Einsätzen 27 Punkte (10 Tore, 17 Assists) verbucht.

Lesen Sie auch