Pep Guardiola: Wenn ich Real Madrid nicht schlage, könnte ich entlassen werden

Goal.com
Pep Guardiola freut sich auf die Duelle in der Champions League gegen Real Madrid, schließt bei einem Scheitern eine Entlassung aber nicht aus.
Pep Guardiola freut sich auf die Duelle in der Champions League gegen Real Madrid, schließt bei einem Scheitern eine Entlassung aber nicht aus.

Trainer Pep Guardiola von Manchester City hat eine Entlassung für den Fall, dass die Citizens im Achtelfinale der Champions League gegen Rekordsieger Real Madrid den Kürzeren ziehen sollten, nicht ausgeschlossen.

"Wenn wir sie nicht schlagen, könnten der Präsident oder der Sportdirektor kommen und sagen, 'Es ist nicht gut genug. Wir wollen die Champions League und werden dich entlassen'", so Guardiola bei Sky Sports.

Guardiola "will die Champions League gewinnen"

Die Wahrscheinlichkeit, dass es wirklich so kommt, wollte Guardiola nicht näher beziffern. Aber er "will die Champions League gewinnen. Ich träume davon und freue mich auf die Vorbereitung in den nächsten zwei Wochen auf das Spiel gegen Real Madrid."

Dieser Prozess und "diese zwei Wochen vor dem Spiel werden die glücklichsten zwei Wochen in meinem Beruf sein", bekräftigte Guardiola, der in den vergangenen Jahren mit City nie über das Viertelfinale der Königsklasse hinausgekommen war.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch