Schweinsteiger feiert bei Chicago-Remis Torpremiere

Der ehemalige DFB-Kapitän feierte in Amerika einen absoluten Traum-Einstand. Dennoch ist er nach dem Spiel nicht ganz zufrieden.

Nur 16 Minuten hat es gedauert, bis Weltmeister Bastian Schweinsteiger seinen ersten Treffer für Chicago Fire bejubeln durfte. Der 32-Jährige feierte gegen Montreal Impact sein Debüt in der MLS und stellte sofort seine Kopfballstärke unter Beweis:

Erst am 21. März wechselte der frühere Bayern-Profi von Manchester United in die höchste amerikanische Spielklasse. Am Ende reichte es für Schweinsteigers neuen Klub nur zu einem 2:2 gegen die Kanadier.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen