Pharrell Williams designt spezielles Trikot der Bayern

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Der FC Bayern wird beim nächsten Spiel im DFB-Pokal mit einem ganz besonderen Trikot auflaufen.

Der deutsche Rekordmeister schloss sich, ebenso wie die Topklubs Real Madrid, Juventus Turin, Manchester United und FC Arsenal, der "Human Race"-Kampagne von Ausrüster adidas an. Mit der Aktion soll ein Zeichen für Vielfalt gesetzt werden. Ausdruck findet dies in neu designten Trikots, die unter der Leitung von Entertainer und Rapper Pharrell Williams gestaltet wurden.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Das Sonder-Trikot der Bayern ist dabei im Look an ein altes Jersey aus den Jahren 1991 bis 1993 angelehnt. Wie auch die Trikots der anderen Klubs macht das Design einen handgemalten Eindruck. "Ikonische Shirts neu entworfen in einem traditionellen artistischen Format", schrieb adidas dazu.

Zu sehen gibt es das neue Stück am 22. oder 23. Dezember, wenn für die Münchner das zweite Pokalspiel ansteht.

Der FC Bayern nahm die Initiative zum Anlass, eine eigene Kampagne zu starten. In dieser solle "bis zum Ende des Jahres für Toleranz und friedliches Miteinander" geworben werden, hieß es in einer offiziellen Mitteilung. "Wenn man sich ein Trikot anzieht, gehört man zum selben Team – ganz egal, wo man herkommt oder wie man aussieht. Der Fußball macht erlebbar, dass alle Menschen gleich sind. Wir Spieler unterstützen diese Aktion: Wir sind für Vielfalt", sagte Serge Gnabry darin.

Hanna Glas, Spielerin der Bayern, erklärte: "Vielfalt ist ein wichtiges Thema in der heutigen Zeit, und ich finde es wichtig, dass man sich über dieses Thema austauscht. Wir sind alle verschieden, aber wir sind dennoch als Menschen alle gleich."